Was ist das Pflegepaket?

Das Pflegepaket ist eine Zusammenstellung von genau bestimmten Pflegehilfsmitteln für die ambulante private Pflege. Für diese Hilfsmittel stehen dem Versicherten monatlich maximal 40,00 € (bei Beihilfeberechtigten 20,00 €) aus der Pflegekasse zu. Um die Leistungen zu erhalten, ist bei der zuständigen Pflegekasse ein Kostenübernahmeantrag zu stellen.

Wann haben Sie Anspruch auf das Pflegepaket?

Sie sind gesetzlich versichert oder beihilfeberechtigt

  1. Sie erhalten Leistungen der Pflegegrade 1, 2, 3, 4, oder 5
  2. Sie leben zuhause oder in einer Wohngemeinschaft (Versicherte in der stationären Pflege haben keinen Anspruch)
  3. Sie werden von mindestens einer privaten Person betreut (Im Kostenübernahmeantrag müssen Sie bestätigen, dass Sie die Produkte ausnahmslos für die ambulante private Pflege einsetzen)

Welche Pflegehilfsmittel darf das Paket enthalten?

Sie können entweder eine unserer Paketempfehlungen auswählen, oder Sie stellen sich ein individuelles Pflegepaket zusammen.

Sie können unter folgenden Produkten wählen:

- Saugende Bettschutzauflagen zum Einmalgebrauch, gefüllt mit Zellulosefasern oder Zelluloseflocken, Unterseite aus flüssigkeitsundurchlässigem Material, Oberseite aus Vlies. Größe 60 x 90 cm, 25 Stk. pro Packung

- Einmalhandschuhe, aus Nitril, unsteril, puderfrei, wahlweise in den Größen S, M, L oder XL, 100 Stk. pro Packung

- Mundschutz, aus Vlies- bzw. Zellstoff zur Abdeckung von Mund und Nase mit Kopfgummi zur Befestigung, 50 Stk. pro Packung

- Schutzschürzen zum Einmalgebrauch, aus wasserfestem, abwaschbarem und feuchtigkeitsabweisendem Folienmaterial, 100 Stk. pro Packung

- Händedesinfektionsmittel, Kunststoffflasche mit 500 ml

- Flächendesinfektionsmittel, Kunststoffflasche mit 500 ml

Die Desinfektionsmittel haben eine keimvermindernde Wirkung und ausreichende Wirksamkeit gegen Bakterien, Pilze und Viren.

Wie können Sie das Pflegepaket bestellen?

Das Pflegepaket können Sie schnell und problemlos über diese Internetseite bestellen oder Sie nutzen unsere kostenlose Service-Telefonnummer. Voraussetzung für die Lieferung des kostenfreien Pflegepaketes ist ein genehmigter Kostenübernahmeantrag Ihrer Pflegekasse. Sie erhalten nach Genehmigung einmal monatlich das von Ihnen bestellte Pflegepaket kostenlos zugesandt.

Wie stellen Sie den Kostenübernahmeantrag?

Der Antrag wird bei Paketbestellung bereits vorausgefüllt. Sie brauchen ihn nur noch ausdrucken und unterschreiben. Den ausgefüllten und unterschriebenen Antrag senden Sie uns dann bitte per Post, E-Mail oder Fax zu. Den Rest erledigen wir für Sie.

Der Antrag wird in der Regel unbefristet genehmigt. Sobald uns der genehmigte Antrag vorliegt, versenden wir das Pflegepaket.

In welchem Umfang dürfen Sie die Produkte des Pflegepaketes bestellen?

Die Pflegekasse übernimmt die Kosten bis maximal 40 € monatlich ( 20 € bei Beilhilfeberechtigten ) Bis zu dieser Höhe können Sie sich kostenfrei versorgen.

Können Sie innerhalb der Laufzeit der Genehmigung Änderungen vornehmen?

Ja, das ist möglich. Falls Sie andere Produkte benötigen, teilen Sie uns dies mit. Sie erhalten dann die gewünschten Produkte. Der Preis darf allerdings die Höchstgrenze nicht überschreiten. Sie können auch pausieren oder ganz kündigen. Das teilen Sie uns bitte 14 Tage vor Ablauf des jeweiligen Monats mit.

Fallen für Sie Kosten an?

Nein, die gesamte Abwicklung und der Versand sind für Sie kostenfrei. Wenn Sie beihilfeberechtigt sind, übernimmt Ihre Versicherung die Hälfte der Kosten, die andere Hälfte zahlen Sie.